Vergangene Veranstaltungen

Überblick

2015

DVJJ-Herbsttagung


Am 09.10.2015 tagte die Landesgruppe Sachsen-Anhalt der DVJJ im Justizzentrum Magdeburg. Diese richtete sich primär an Professionelle der Jugendarbeit bspw. aus den Bereichen Schule, Justiz, Polizei und Sozialer Hilfe. Die Herbssttagung stand unter dem Titel "Neues-Justizvollzugs-Gesetzbuch in Sachsen-Anhalt".

Dabei gab es zunächst zwei Einführungsreferate zum Landesvollzugsgesetzbuch. Zum einen aus der Sicht des Ministeriums durch Staatssekretär Herrn Th. Wünsch, zum anderen aus der Sicht der JA Raßnitz durch deren Leiter, Herrn K.-D. Schmidt. Im Anschluss daran gab es eine  Praxisaustausch der Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den verschieden Bereichen. Dabei wurde vor allem thematisiert, welche verschiedenen Erwartungen Justiz, JGH, Bewährungshilfe und Freie Träger vom Jugendstrafvollzug, insbesondere vom Übergangsmanagement, der U-Haft und dem offenen Vollzug haben. Gleichermaßen konnte im Zuge der Tagung in Kooperation mit der JVA Raßnitz eine Besichtigung selbiger am 23.10.2015 realisiert werden. Im Anschluss daran konnte noch einmal direkt Vorort das aktuelle Übergangsmanagement erörtert werden.

Nach der erfolgreichen Mitgliederversammlung im Anschluss an die Tagung, ging Frau Kristin Schmücker als zukünftige Kassenwärtin hervor. Sie ist von nun an verantwortlich für die Verwaltung der Finanzen der DVJJ Landesgruppe Sachsen-Anhalt. Herr Breymann trat auf eigenen Wunsch hin als Geschäftsführer zurück. An seine Stelle trat als stellvertretende Geschäftsführerin Frau S. Lehmann, die Direktorin der AG Schönebeck.

2014


DVJJ-Herbsttagung


"Delinquenz und Schule: Problembelastete Schüler im institutionellen Spannungsfeld"

 Am 21.11.2014 tagte die Landesgruppe Sachsen-Anhalt der DVJJ im Justizzentrum Magdeburg. Diese Tagung fand in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Justiz und Gleichstellung Sachsen-Anhalt statt.  Nach einleitenden Worten durch Prof. Dr. K.-D. Bussman, hielt Herr H. Rademacher (ehm. DJI, München) das Hauptreferat zum Thema "Schulversäumnisse - ein Thema für Schule und Jugendhilfe". Im Anschluss daran gab es drei verschiedene Podiumsdiskussionen. Zum einem zu aktuellen Entwicklungen im Umgang mit Schulverweigerern im Land Sachsen-Anhalt, zum anderen bezüglich der Erwartungen an die Schulsozialarbeit in Sachsen-Anhalt und im Weiteren zur Fragestellung, welche Wünsche und Anforderungen diesbezüglich an die Justiz gestellt werden können.

2013


Kooperation an der Schnittstelle von Schule, Jugendhilfe und Justiz.

Kooperationspartner dieser Tagung waren das Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt, das Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA) und das Landesschulamt (LSchA)
Hauptreferent war B. Holthusen vom DJI, München.
Es fanden drei Panelsessions mit weiteren Referenten aus der sozialen Arbeit, der Justiz, dem schulischen Bereich und der Wissenschaft statt.
Das Tagungsprogramm, Vorträge und weitere Informationen finden Sie als Download hier:
Programm
Hauptreferat Delinquenz im Kindes- und Jugendalter.
Informationen für Schulen Professionelles Führungshandeln.
Arrest für Schulverweigerer? Arrestverhängung und -vollstreckung in Sachsen-Anhalt.
Die Veranstaltung fand im Justizzentrum Magdeburg statt.


2012


Reife für Verantwortung. Die Anwendung des § 105 JGG unter veränderten Bedingungen.

Referent Dr. Wilfried Huck, LWL- Universitätsklinik Kinder- und Jugendpsychiatrie, Hamm.
Den Vortrag finden Sie als Download hier:
Präsentation von Dr. Huck
Die Veranstaltung fand im Justizzentrum Magdeburg statt.



2011


Lebenswelten Jugendlicher im 21. Jhd.

    • Referat zum Thema "Positive Peerkulturansätze mit sozial belasteten Kindern und Jugendlichen", Prof. Dr. Günther Opp, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
    • Referat zum Thema "Hirnstrukturelle Konsequenzen von frühkindlichen Stress- und Deprivationserfahrungen", PD Dr. Jörg Bock, Otto-von-Guericke-Universität, Magdeburg


Die Veranstaltung fand im Justizzentrum Magdeburg statt.



2010


Junge Tatverdächtige in der Untersuchungshaft. Rechtliche Voraussetzungen, Haftpraxis, und Alternativen.

    • Einleitender Vortrag zur neuen Befunden aus der Strafvollzugspraxis von Prof. Dr. B. Villmow, Universität Hamburg
    • Zur Situation in der JVA Magdeburg, Regierungsdirektor W.-R. Richter JVA Magdeburg


Die Veranstaltung fand in der JVA, bzw. im Gerichtskomplex Sudenburger Wuhne, Magdeburg satt.



2009


Ringveranstaltung: Freiheitsentziehende Maßnahmen nach dem Jugendgerichtsgesetz

  • Führung und Gespräch in der Jugendvollzugsanstalt Raßnitz mit dem Leiter Herrn Schmidt
    • Referat zum Thema "Vom Schaden und Nutzen freiheitsentziehender Maßnahmen im Jugendalter", Dr. D. Trunk, MLU Halle-Wittenberg
  • Führung und Gespräch in der Jugendarrestanstalt Halle mit dem Vollstreckungsleiter Herrn Ri Budtke
    • Referat zum Thema "Die „Pädagogik“ des Arrestvollzuges. Der Stand des kriminologischen Wissens zum Jugendarrest", Dr. D. Trunk, MLU Halle-Wittenberg
  • Abschlussveranstaltung im Ministerium der Justiz Magdeburg mit Vertretern aus Justiz, den sozialen Diensten und der Politik
    • Referat zum Thema "Was bietet der Vollzug, was erwartet die Praxis?", Prof. Dr. K.-D. Bussmann und Dr. D. Trunk, MLU Halle-Wittenberg
Letzte Änderung dieser Seite: 
17.04.2016

Aktuelles

Herbsttagung 2016

"Doch wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe!"

Kriminalität und andere Risikofaktoren im Kindesalter als Herausforderung für Jugend- und Familiengerichte sowie der Jugendhilfe.

Freitag, den 04. November im Justizzentrum Magdeburg